Dienstag, 4. Januar 2011

Ein kleiner Wechsel...

... in meinem Leben. Das ist das Thema in einem Englischen Blog, ich finde das ja irgendwie faszinierend und dachte das kann man hier ja auch mal versuchen.
Ich habe bei uns mit etwas erschrecken festgestellt, dass ziemlich sorglos mit dem Thema Müll umgegangen wird. Zwischendurch wird immer mal wieder die Stirn in Falten gelegt und gesagt, oh mann, dass ist die Woche schon der dritte Müllsack. Und wir haben große Säcke, schließlich wohnen wir im dritten Stock ;)
Aber ändern tun wir eigentlich nix.
Also mein "kleiner Wechsel" für Januar ist zumindest auf den Großverbrauch an Küchenpapier zu verzichten. Als Serviertenersatz wird es die rumfliegenden Mullwindeln geben und zum Wasser aufwischen kann man schließlich auch Geschirrtücher nehmen.
So, das ist also mein Vorhaben und was ist mit euch so????
(Für Februar gibt´s schon ´ne neue Idee;))

Kommentare:

rockzipfel hat gesagt…

ich bin ein kind der 80er mit kampf gegen den grünen punkt und für müllvermeidung - ich habe noch nicht gewonnen! lg, eva

Sara N. hat gesagt…

Hm, ich hab mich schon immer gefragt, warum ihr so viel Küchenrolle verwendet, bei uns gibts ja wie du weißt Waschlappen und Handtücher zu Hauf, die fallen bei sieben Leuten Wäsche dann auch nicht mehr auf. Ich wüsste jetzt echt nicht, wo ich Müll vermeiden soll, wir bekommen ja (wie ihr auch) die Biokiste, kaufen so gut wie keine Konserven, der Metzger hat auch keine Plastikboxen um das Fleisch, Milch kommt in wiederverwertbaren Glasflaschen, Marmelade in Gläsern die gesammelt werden und wo immer ich große Umverpackungen im Geschäft lassen kann (z.B. bei Kormflakes) lass ich sie im Kontainer im Laden 8übrigens eine sehr gute Methode, den Müll zu Hause zu reduzieren).

heldinimchaos hat gesagt…

mmmhh. also eigentlicxh gings mir gar nicht so sehr um Müllvermeidung. Ih dachte mehr an kleine Dinge, die man vermeiden/auf die man verzichten kann. Es stimmt schon, dass wir viel Müll machen, aber es gibt auch noch andere Sachen. Z.B. Stromsparen, mehr Laufen, Fahrrad etc. statt Auto, Vorhaben auch umsetzten,...!