Donnerstag, 25. August 2011

Ich könnt heulen

Da will man in einen durchaus straff geplanten Tag starten und dann kommt ein Anruf vom Kindergarten: "Du musst leider dein Kind abholen, der ist krank."


Naja, da kann ja keiner was für, denk ich noch, dann muss es halt anders gehn. Kannst du wenigstens mal die liegengebliebene Wäsche machen, die türmt sich schon.


ABER!!! Die nette Maschine ist schon wieder kaputt, ist ja auch erst im März repariert worden, warum sollte das auch noch funktionieren. Die Ansage vom "Technikservice",: "Haben sie schon mal das Flusensieb gereinigt? Und die Gummidichtungen geleert? (Ja, nee is klar, den Schmodder lasss ich da einfach mal drinne, so über Monate, ich dachte das ist schon nicht so schlimm *ironieoff*) Der Techniker wird sich in den nächsten 24Std. mit Ihnen in Verbindung setzten, wie solange sind sie nicht daheim? Na dann müssen sie halt Glück haben"


Zu guter Letzt kann ich meine neue Vermieterin nicht erreichen um zu erfahren warum denn in der Küche der Kaltwasseranschluss nicht funtioniert und aus dem Warmwasseranschluss nur kaltes Wasser kommt.


Das musste jetzt mal raus, SO!!!


(jetzt geht es mir schon besser, wenigstens ein wenig)




1 Kommentar:

Ann hat gesagt…

Irgendwann ist auch der stressigste Umzug vorbei. In unserer jetzigen Wohnung sind wir schon 7 Jahre aber die Erinnerng daran reicht noch mal solange bis ich vielleicht daran denke könnte nochmal die Kisten zu packen. Der Umzug war nämlich der erste mit eigenem Kücheninventar und mit 2 Kids.Vorher bin ich nur allein von WG zu WG gezogen- alles rein in einen Kombi Umzug in 2 Stunden erledigt. Ich wünsch dir viel Energie beim weiteren Machen und lass dich möglichst wenig stressen (das sag ich jetzt mal so lässig aus einer fertig(soweit das geht;) eingerichteten Wohnung heraus;) LG Ann